TILMAR KUHN-Schauspieler & Sprecher

NEWS


02. Sep - 17. Okt 2021

DINGE, DIE ICH SICHER WEIß

von Andrew Bovell

Schlosspark Theater Berlin

Premiere  04. Sep 2021

Regie | Anatol Preissler

„The nuclear family in all its glory and all its horror.“ 

Bovells Stück zeigt eine Familie im Umbruch. Eine poetische und zugleich schmerzhaft ehrliche Studie über das komplexe Beziehungsgeflecht in Familien.

Rolle | Mark Price


27. Apr - 15. Jun 2021

MOZARTS SCHWESTER

von Daniël van Klaveren

Hans Otto Theater Potsdam

WA-Premiere  27. Apr 2021

Regie | Milena Paulovics

Leopold Mozart reist mit seinen beiden musikalischen Wunderkindern mehrere Jahre durch Europa. Als er eines Tages beschließt, nur noch seinen Sohn zu fördern und mit ihm allein auf Reisen zu gehen, bricht für Nannerl eine Welt zusammen. 

„Eine Ode an alle, die nicht wahrgenommen werden“

Rolle | Leopold Mozart

BÜHNE

TILMAR KUHN

Geboren und aufgewachsen in Berlin, studierte Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen (heute Filmuniversität) Babelsberg KONRAD WOLF.


Nach seiner Ausbildung war er festes Ensemblemitglied an den Staatstheatern in Oldenburg (1997/98) und Braunschweig (2008-2011) und hatte Engagements in Berlin, München, Hamburg, Stuttgart, Dresden, Leipzig, Aachen, Potsdam und Zürich.

Zu seinem Repertoire gehören Rollen wie der Dr. Faust, Don Carlos, Hamlet, Tiger Brown in „Die Dreigroschenoper“, Bruno Mechelke in „Die Ratten“, Mozart, Casanova, Hitler in „Mein Kampf“ von Tabori, Joseph Süß Oppenheimer in „Der andere Jud Süß – Kaufmann von Stuttgart“ von Joshua Sobol (Uraufführung), Franz in „Unschuld“ von Dea Loher, Mortimer in „Arsen und Spitzenhäubchen", der Tempelherr in Lessings „Nathan", der Riccardo Fontana in „Der Stellvertreter“ von Rolf Hochhuth und viele andere...

Tilmar Kuhn hat viele Lesungen gestaltet, u.a. mit Texten von Nikolai Gogol, Vaslav Njinski, Georg Trakl oder Peter Weiss.


Er drehte Haupt- und Episodenrollen für verschiedene Fernsehserien, wie beispielsweise für „Im Namen des Gesetzes“, „Wolffs Revier“ und die „Lindenstrasse“. 


Zudem spricht er seit vielen Jahren Features und Hörspiele für den Rundfunk und arbeitet auch als Synchronsprecher.

Diese Website verwendet Cookies. Durch Klicken auf ' Zustimmen' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren